Info & Bestellung:  +43 1 9906126



bluudanube

bluudanube

Daniel Barenboim hat mit der Gründung seines West Eastern Diwan-Orchesters gezeigt, wie Israelis und Araber, die konträrer nicht sein können, im gemeinsamen Musizieren Grenzen überwinden. Gustavo Dudamel hat mit der Ansage "Violinen statt Waffen" aus venezuelanischen Jugendlichen ohne Zukunft leidenschaftliche, Musiker/innen gemacht. Claudio Abbado hat integrative Orchester gegründet und gefördert. Grosse Vorbilder, gewaltige Projekte.

Wir in unserer kleinen bluumoon-Welt haben zwar nicht solche Reichweiten, aber auch ein grosses Herz für Musik und Frieden - und den Glauben daran, auch im Kleinen was verändern zu können. 

Deshalb haben wir "bluudanube" ins Leben gerufen: ein Programm, dass jungen & talentierten & fleissigen & nicht-vermögenden Musiker/innen ein Sprungbrett schafft. Wir sammeln, um eine Violine zu kaufen, oder ein Jahr lang ein Klavier zu mieten, oder eine Meisterklasse zu ermöglichen. Und so die wohltuende Kraft der Musik anderen zuteil werden zu lassen. Ist das nicht auch Komplementärmedizin?

Unser erster Schützling ist David Córdoba Hernandez. Soeben 20 Jahre alt geworden, hat der junge Pianist bereits 3 Mal mit Hochleistungen die Gebühren für sein Studium an der Musikuniversität in Medellín, Kolumbien, finanziert.

Aufgewachsen in einem schwierigen Land, in dem heute trotz vieler Konflikte Wirtschaft, Kultur und Hoffnung stetig wachsen, versinnbildlicht David mit seinem unendlichen Fleiss (er übt 8 regelmässig 8 Stunden pro Tag Klavier), seiner stillen Ernsthaftigkeit und seiner musikalischen Leidenschaft die Entschlossenheit und den Glauben, mit dem im pulsierenden Lateinamerika wie im alten Europa seit jeher sich Musik auch gesellschaftlich was bewegt hat.

Er ist mit Bach, Mozart, Beethoven, Chopin, Schubert, Mendelssohn, Poulenc, Villa Lobos und kolumbianischer Klaviermusik im Hand(!)-Gepäck nach Wien gekommen, die er mit seiner Lehrerin Teresa Gomez einstudiert hat. Er beherrscht sein Instrument mit bravouröser Technik und legt für seine jungen Jahre eine beachtliche Musikalität und Einfühlsamkeit an den Tag. Sein Ziel: Konzertpianist werden.

bluudanube hat ihm einen mehrwöchigen Studienaufenthalt in Österreich ermöglicht. Er war vom 18. Juli bis 23. Augusr 2013 in Wien und Österreich. Sein Programm: Vienna Young Pianists Meisterklasse mit u.a. Paul Badura-Skoda, Paul Gulda, Konzerte und Opern in Wien, Grafenegg und den Salzburger Festspielen gehört und gesehen, musiziert auf alten Instrumenten, bei Steinway Wien gespielt, mit Profi-Musiker/innen Kammermusik gespielt und ausgetauscht, beim Klangforum Wien beim Einstudieren dabei, die Wirkungsstätten der grossen Komponisten der Wiener Klassik und Romantik besucht, selbst viel gespielt und geübt und am 12. August in einem privaten Salon einen wunderbaren Solo-Klavierabend gegeben.

All das verdanken wir unseren Freund/innen und bluumoon´s Kund/innen, die an das Projekt bluudanube von Anfang geglaubt haben, es mitfinanziert und ihre Wohnungen, Klaviere, Konzertkarten und mehr zur Verfügung gestellt haben.

David Córdoba hat inzwischen seine Studien in Medellín, Kolumbien, fortgesetzt. Er hat bereits sein erstes öffentliches Konzert mit Orchester, das Klavierkonzert von Johann Sebastian Bach in d-Moll, in enem grossen Konzertsaal gegeben. Wir hoffen, dass er seinen Wunsch, in Wien Musik zu studieren, bald erfüllen kann. Er hat sie ja jetzt kennengelernt, die Musikstadt Wien.